Donnerstag, 31. März 2022

~Rezension~ Schlank mit Keto: Der 21-Tage-Kickstart nach dem Low-Carb-Prinzip

*Werbung*Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar, das mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Ich gebe stelle immer meine ganz eigene Meinung dar.

 Schlank mit Keto von Marina Lommel 



Inhaltsangabe: Dieses Buch kombiniert wissenschaftlich fundiertes Ernährungswissen mit motivierenden, persönlichen Erfolgsgeschichten der Autorin und einigen ihrer Kunden und zeigt in 70 originellen Rezepten, wie maximaler Genuss mit minimal wenigen Carbs möglich wird.


Denn die ketogene Ernährung ist die effektivste Form von Low Carb: Mit nur wenigen Kohlenhydraten und mehr hochwertigem Fett pro Mahlzeit erreicht der Körper den Zustand der Ketose, in dem das Gehirn von Ketonkörpern versorgt wird. Das hat den positiven Effekt, dass es nicht mehr nach Zucker schreit und das ständige Hungergefühl ausbleibt. Stattdessen setzt eine intensive Fettverbrennung bei stabilem Insulinspiegel ein. Die Vorteile: Das Ende der Zuckersucht und zahlreiche gesundheitsrelevante Verbesserungen, wie…

…stabile und langfristige Gewichtsreduktion ohne Muskelabbau
…höhere Herzkreislauf-Gesundheit durch mehr „gutes Cholesterin“ (HDL)
…besserer Schlaf
…erhöhte Konzentrationsfähigkeit
…verbesserte Leistungsfähigkeit
…mehr Lebensfreude, weniger schlechte Laune oder Stimmungsschwankungen

Wer gesund abnehmen und langfristig schlank bleiben möchte, trifft mit der erprobten Ernährungsweise der Keto-Expertin Marina Lommel und ihrem neuesten Ratgeber die richtige Entscheidung.

In „Schlank mit Keto“ bietet die erfolgreiche Ernährungsberaterin nicht nur leicht verständliches Hintergrundwissen, sondern zeigt das Keto entgegen mancher Vorurteile als alltagstaugliche, flexible und abwechslungsreiche Ernährungsweise funktioniert.

Für den Einstieg enthält das Buch ein konkretes 21-Tage-Programm für den Keto-Kick-Start. Im Anschluss machen ein bewährtes Baukasten-System sowie zahlreiche praktische Empfehlungen und Tipps die Übernahme der Prinzipien in den Alltag leicht.

Meine Meinung zum Buch: Das ist definitiv eins der besten Keto Bücher die ich je gelesen habe. Ich habe schon sehr viel Erfahrung mit Ketogener Ernährung und in diesem Buch, ist einfach eine geballte Ladung an Infos und Unmengen an Rezepten für jeden Anlass, die auch noch super schmecken. Dazu sind die Bilder auch sehr ansprechend gestaltet.
Es ist super strukturiert und geeignet für Anfänger aber auch für "Profis". Wenn man eine Ketogene Ernährung machen möchte, ist dieses Buch der idealer Begleiter und ich kann es unbedingt empfehlen. Ich selber habe tatsächlich 8 Kg in 3 Wochen verloren und das ohne Sport. Wenn das mal nicht ein Grund ist, es auch zu versuchen. 

 💛💛💛💛💛/💛💛💛💛💛

Südwest Verlag

Rezension @Thriller_Buchling

Montag, 7. Februar 2022

~Rezension~ All die Bösen Taten v. Heather Chavez

 



~Unbezahlte Werbung ~

Nenene, ich weiß nicht, momentan habe ich wirklich das Pech und mich kann kaum ein Buch packen.
In "All die bösen Taten" hab ich viel Erwartung gesteckt. "Lass sie sterben und ich werde dich am Leben lassen". Hallo ?! Da ist man doch gleich mitten dran, was würde man selber machen, wie entscheidet sich die Protagonisten usw.
Der Anfang war sehr fesselnd, in einem Rutsch fast 100 Seiten gelesen. Dann wurde es leider immer mehr unrealistisch und verwirrend. Es kamen auch viel zu viele unnötige Szenen dazu. Leider wurde die Protagonisten auch immer unsympathischer. Das Ende hat mich mittlerweile nicht Mal mehr interessiert.
Zum Schluss hab ich nur schnell überlesen.
Schade, aber das war einfach nicht meins.

⭐⭐/5 Für die ersten 100 Seiten.

Rezension @ Thriller-Buchling

Blanvalet Verlag

*Klick* um zum Buch zu kommen


~Karte~ Zur aktuellen Create a smile Challenge

 Machs dir gemütlich 

💗dich 



Meine erste Karte mit selbst colorierten Stempel 🙈 Das macht Spaß, wirklich! Hiermit nehme ich dann Mal teil bei der aktuellen Moodboardchallenge v. @createasmilestamps Der Stempel, ist ein Freebie v. Create a smile, aber ich habe mich schon mit ein paar Stempeln aus diesem Shop eingedeckt, ich liebe die so sehr 🥰

~Unbezahlte Werbung~
~Stempelfreebie Becher mit Vogel und Mach's dir gemütlich Stempel @createasmilestamps
~❤️ dich Stempel @amazonde
~Baby Herzen @doodlebugdesign+ Papiere @scrapbookwerkstatt
~Heart Shapes Stickers @aveccreative @action.deutschland

#wedareyoutocreateasmile #createasmilechallnge #createasmile #stempelfieber #challengetime #challenge #moodboardchallenge #kartendesign #colorieren #machsdirgemütlich #kreativ #creative #herausforderung #stempel #stempelsucht

Sonntag, 29. August 2021

~Rezension~ Die besten 100 Eco Hacks von Katarina Schickling

 "Werbung" Das Buch wurde mir zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Ich stelle immer meine eigene Meinung dar.



Hier findet man richtig gute Tipps und Tricks um im Alltag nachhaltiger zu leben. Denn es wird Zeit, zumindest anzufangen, wenn man sich dafür bis jetzt noch nicht interessiert hat. In diesem Buch sind die Hacks kurz und knapp und vor allem einfach erklärt. Es geht um Klimaschonendes Essen, und natürliches nachhaltiges Shoppen. Alles ist ordentlich in Kategorien eingeteilt, also leicht zu finden und überschaubar. Was mir besonders gefällt ,sind auch teils die Erklärungen dazu, warum etwas besser für die Umwelt ist, z.B. warum es eigentlich Pfandflaschen gibt usw. Ich liebe dieses Buch, man kann sich damit ideal auch erstmal eine kleine Checkliste zum Start erstellen. Ich empfehle es unbedingt! 

★★★★★/5
168 Seiten 

Rezension @Thriller_Buchling


~Rezension~ Eine bittere Wahrheit von Nicci French

"Werbung" Das Buch wurde mir zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Ich stelle immer meine eigene Meinung dar.



Erstmal zum Cover, das super zum Inhalt der Story passt, man bekommt ein gutes Gefühl für die Umgebung. Es wird aus der Sicht eines Erzählers erzählt und auch nimmt uns Tabitha selbst mit auf ihre Reise, was mir sehr gut gefällt. Es wird eine gute Mauer gebaut, so das man gar nicht direkt auf den/die Täter/in kommt. Genug Futter für Spekulationen gibt es auf jeden Fall. Allerdings bin ich in den Gedanken oft abgeschweift, das lag daran das einfach nicht viel passiert. Die Tage laufen gefühlt gleich ab. Zudem sind die Charaktere auch noch zu 99% alle unsympathisch. Das Buch ist in 4 Teile gegliedert, zB. die Zeit im Gefängnis, wo ich mich am meisten drauf gefreut habe, ich liebe diese Geschichten aus dem Knast, aber was war das hier? Es war so enttäuschend unecht...

Ein Teil davon ist noch die Verteidigung, was noch das beste war, es aber auch nicht raus geholt hat. Das Ende war dann recht abrupt, aber überraschend. Die Psychologie einer gestressten Protagonistin hat man zumindest gespürt. Und das Ende wollte ich unbedingt wissen, aber empfehlen würde ich es nicht.

⭐⭐/5
512 Seiten
Das Taschenbuch erscheint im Dezember

Rezension @Thriller_Buchling
 

Montag, 19. Juli 2021

~Rezension~Die Rabentochter v. Karen Dionne

"Werbung" Das Buch wurde mir zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Ich stelle immer meine eigene Meinung dar.

Die Rabentochter v. Karen Dionne 


Klappentext:Fünfzehn Jahre ist es her, dass die damals 11-jährige Rachel Cunningham ihre Mutter erschoss. Ein tragischer Unfall - so ihre Erinnerung. Seither lebt Rachel freiwillig in einer psychiatrischen Klinik, ohne ihre Schuldgefühle je überwunden zu haben. Doch Trevor Lehto, ein Bekannter möchte für eine Reportage mehr über den damaligen Fall herausfinden. Auch in Rachel erwacht der Wunsch, sich endlich der ganzen Wahrheit zu stellen. Wild entschlossen verlässt sie die Klinik und fährt zu ihrer Tante Charlotte und ihrer Schwester Diana, die im Elternhaus von Rachel und Diana leben, einem herrschaftlichen Jagdhaus. Damit begibt sich Rachel jedoch in höchste Gefahr, denn die beiden hüten ein tödliches Geheimnis ...

Meine Meinung dazu:

Was mich als aller erstes natürlich total angesprochen hat, war das faszinierende Cover und dann noch in den tollen Farben. Der Klappentext hat einen dann ergriffen, auch wenn er schon eigentlich viel zu viel verrät. Der Anfang fing dann auch sehr spannend an. Auch die Protagonistin kommt sympathisch rüber. Die Grundstory ist einfach absolut schauerhaft. Erzählt wird aus der Sicht von Rachel und ihrer Mutter Jenny und hier haben mich vor allem die Erzählungen von Jenny mitgerissen. Da möchte man echt nicht tauschen. Aber leider wurden oft die Themen zu weit ausgeholt. Diese dann auch noch recht emotionslos. Zudem war es wirklich sehr komisch das Rachel mit Tieren gesprochen hat, da hab ich mich schon irgendwie fremd geschämt für. Ist ja kein Fantasy Buch, noch ist Rachel nicht psychisch krank?! Außerdem weiß ich jetzt mehr über Waffen und Bären als mir lieb ist.  Das Ende war dann leider noch enttäuschend, eine Reaktion von Rachel die ich nicht nachvollziehen konnte. Schade, ich hatte mehr erhofft.


🌕🌕🌗/5

Goldmann Verlag:Klick um zum Buch zu kommen











Sonntag, 21. März 2021

~Rezension~ Die Nachbarin von Caroline Corcoran

"Werbung" Das Buch wurde mir zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Ich stelle immer meine eigene Meinung dar.

Die Nachbarin von Caroline Corcoran 



Inhalt : In Lexies Leben scheint alles perfekt: Sie liebt ihren Freund Tom, die beiden planen eine Familie, und sie wohnen in einem eleganten Apartment mitten in London, das keine Wünsche offen lässt. Doch Lexies Idylle trügt. Wenn sie allein ist, lauscht sie den Geräuschen aus der Nachbarwohnung. Und stellt sich dabei das mondäne Leben ihrer Nachbarin vor ...

Harriet führt ein ausschweifendes Leben voller wilder Partys, ihr Leben ist ein Abenteuer. Nur selten gesteht sie sich ein, wie unglücklich sie in Wahrheit ist. Sie wünscht sich einen Freund wie Tom. Sie möchte das Leben ihrer Nachbarin Lexie. Und sie ist bereit, alles zu tun, damit dieses Leben ihr gehört ...

Meinung: Da gab aber der Klappentext einiges mehr her als der Inhalt. Leider wurde über so viele unwichtige Dinge geschrieben, teils auch unrealistisch. Außerdem sind beide Leben, in meinen Augen, leider sehr langweilig. Dinge passieren die nicht mal in Frage gestellt werden. 
Das Gute war, das es nicht um zu viele Charaktere ging. Und es nur aus den Sichten der beiden Frauen switschte. Zudem waren die Kapitel angenehm kurz. Recht spät in der Erzählung wird es noch interessant. Man kann sich dann auch in die Protagonisten hinein versetzen. 
Die Geschichte will uns auch etwas rüber bringen über Neid und Hass, Selbstmitleid. Und vor allem dankbar zu sein für das was man hat.
Zum Ende musste ich sogar über den Schluss etwas lachen und dachte das wäre Filmreif. Also zum Glück hat das Buch noch etwas gedreht, so das es noch gute zwei Sterne bekommen hat. 

⭐⭐/5
Heyne
Erschienen am  10. August 2020
Rezension @Thriller_Buchling